Haut und Gewebeabsterben

In den meisten Fällen tritt es infolge venöser Umlaufstörung auf.

Selten kann es auch von einer schwierigen, bakteriellen Infektion verursacht werden.

Hauptsächlich tritt es bei Bauchplastik, Brustverkleinender Operation, und Brustaufnähung auf. In diesem Fall muss man warten, bis die lebensunfähige Haut sich vollkommen abgrenzt, nur danach ist es angemessen sie zu entfernen, weil das Feld, das auf dem ersten Blick betroffen ist kann sich nach einer Weile verkleinern, denn ein Teil des Gewebes “überlebt die Heimsuchungen”. Das nimmt für gewöhnlich Wochen in Anspruch. Sekundäre Eingriffe, Gewebeersatz, Narbenplastik könnten erforderlich werden.